24 Mannschaften gehören zum Teilnehmerfeld der Handball-Mini-EM 2020. Wir freuen uns auf Euch!

Es ist kaum zu glauben, das 11. Mal in Folge geht das deutschlandweit einmalige Kinder-Handballturnier „Mini-WM“ in die Verlängerung. Und jedes Jahr werden es mehr verrückte Handballer, die an dem Original beim TSV Anderten teilnehmen. Wie von Beginn an bieten wir unseren jungen Teilnehmern die ganz besondere Turnier-Atmosphäre: von Eröffnungsveranstaltung mit Actioncharakter, Einlauf der Nationen und Nationalhymnen vor jedem Spiel, bis hin zur Übernachtung im ganz persönlichen Mannschaftshotel. Aus ganz Deutschland kommen unsere Teilnehmer angereist und nehmen lange Fahrten auf sich, befreien ihre Spieler teilweise vom Schulunterricht oder brechen ihren Winterurlaub vorzeitig ab – nur um dabei zu sein. Und es werden jährlich mehr… 

So also auch am ersten Januarwochenende 2019 – zur 11. Veranstaltung. Waren es 2015 zur Mini-WM noch 283 Gäste, die im Hotel übernachten wollten, so haben wir bei der bevorstehenden Auflage 2019 wiederholt alle Rekorde gebrochen. 544 Personen hieß es für unsere Hotelbeauftragte Sarah irgendwie unterzubringen. Das ist eine Steigerung um fast 100% über einen Zeitraum von nur 2 Turnierauflagen. Längst reicht das Leonardo Hotel Hannover-Kirchrode nicht mehr aus, um alle Teilnehmer in einem Haus unter zu bekommen. „Ich musste eine Lösung für 118 Personen finden“, so Sarah als sie alle Buchungen gesichtet hatte. Mit dem Hotel Kleefelder Hof hat sie aber ein zweites, ganz tolles Hotel als Turnierpartner gefunden. Die Lage mit unmittelbarer Anbindung zum Schnellweg und die Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln – auch als „Pendelstrecke“ zwischen den Hotels – machen das Haus perfekt als zweites Turnierhotel.  

Nachdem nun alle Gäste theoretisch einen Schlafplatz haben, geht es an die Detailplanung: es müssen extra Zustellbetten, Bettlacken und sogar Stühle und Tische von den Hotels organisiert werden. Die Zimmer müssen eingebucht und teilweise aufwendig umgebaut werden, um alle Gäste unter zubekommen. Check-In ist am Freitag im Leonardo Hotel ab 16.00 Uhr und im Kleefelder Hof ab 14.00 Uhr. „Leider kommen jedes Jahr wieder Teilnehmer viel zu früh!“, betont Sarah explizit. Warum das so ist, kann sie sich nur durch die unermessliche Vorfreude der jungen Gäste und ihrer mitreisenden Fans erklären. Dass dies aber zu unnötigen Komplikationen und Stress in den Hotels führt, berücksichtigen einige Personen nicht. „Wenn sich die Empfangshalle mit Hunderten von Leuten füllt, setzt dass das Hotelpersonal unnötig unter Druck, die Zimmer werden umgebaut bzw. aufgebettet und sind einfach nicht eher fertig“, erklärt die Hotelbeauftragte.

Dass es jedoch trotz des ganzen Stresses und der Arbeit im Vorfeld immer wieder in die Verlängerung geht, ist dabei fast verwunderlich. Als wir fragen, was sie motiviert, kommt die Antwort prompt: „Die strahlenden Kinderaugen! Ob beim Einzug ins Hotel, beim Einlaufen zu den Hymnen vor den Spielen oder zum großen Finale – mitzuerleben wie sich die Jungs freuen und noch Jahre später von dem Turnier begeistert erzählen – das ist alle Mühen wert!“ 

Der Veranstalter

Unsere Sponsoren