24 Mannschaften gehören zum Teilnehmerfeld der Handball-Mini-EM 2020. Wir freuen uns auf Euch!

Das lässt sich sehen: während gleich 600 Zuschauer in der ausverkauften Sporthalle Ludwig-Jahn-Straße das Drittligaspiel des HSV Hannover gegen den SC Magdeburg II verfolgten, fieberten 24 Mannschaften in der Sporthalle und zu Hause mit. Turnier-Organisator Marco Palazzi hatte zur offiziellen Auslosung geladen und gleich 9 Mannschaften waren seiner Einladung nach Hannover gefolgt, um ihre Fahne persönlich abzuholen. "Die Aufregung war den Jungs gut in den Gesichtern abzulesen", weiß Palazzi, der bereits zum 12. Mal in Folge das Nachwuchsturnier auf die Beine stellt. Nach der offiziellen Auslosung geht es für das Teilnehmerfeld nun in die Vorbereitung-/Vorfreude-Phase auf das Turnier am ersten Januarwochenende 2020. Dann wird an einem Wochenende der persönliche Handball-Mini-Europameister ermittelt - und es werden mehr als 600 Zuschauer in den Hallen für Stimmung sorgen.

Die Teilnehmer der Mini EM 2020:

Gruppe A

  • Kroatien (HSG Dudenhofen)
  • Weißrussland (HSC 2000 Frankfurt)
  • Montenegro (HSG Schaumburg-Nord)
  • Serbien (AMT Hamburg)

Gruppe B

  • Tschechien (TSV Anderten 1)
  • Nordmazedonien (HSG Wolfen 2000)
  • Österreich (HSG Königsdorf/Rheinbach)
  • Ukraine (TuS Bothfeld)

Gruppe C

  • Spanien (TV Hochdorf)
  • Deutschland (Handball Burgwedel)
  • Lettland (HSC Hannover)
  • Niederlande (MTV Altenholz)

Gruppe D

  • Frankreich (TSV Burgdorf)
  • Norwegen (SG Rot Weiß Babenhausen)
  • Portugal (TSV Bonn)
  • Bosnien u. Herzegowina (HC Erlangen)

Gruppe E

  • Dänemark (JSG Weserbergland)
  • Ungarn (VfL Tegel Berlin)
  • Island (TV Meppen)
  • Russland (SG AC Eintracht Berlin)

Gruppe F

  • Schweden (TSV Anderten 2)
  • Slowenien (TSV Kronshagen)
  • Schweiz (TSG Friesenheim)
  • Polen (TSV Bissdorf Holte)

Der Veranstalter

Unsere Sponsoren